Suche

Daily Choice Gastrosophy

Kategorie

Allgemein

Kochen im Abendprogramm!

Wer mich kennt, der weiß eines: Essen, Schmecken und Kochen sind mein Lebenselixier. Und selbstverständlich spielen auch in all meinen Lieblingsfilmen die Themen Kochen, Küche, Wein und gutes Essen wichtige Hauptrollen. „Julie und Julia“, „Madame Mallory und der Duft von Curry“, „Wenn Liebe doch so einfach wäre“, „Ein gutes Jahr“, „Der Koch“, „Eat, Pray, Love“, „Im Rausch der Sterne“ oder „Chef’s Table“ … die Liste könnte ich ziemlich lange weiterführen. Doch Essen als Hauptrolle und Kochfilme sind relativ jung. Wie es überhaupt dazu kam, hat wohl mit dem TV zu tun. Fernsehen und Kochen gehörten von Anfang an zusammen. Egal ob in Europa oder der USA, Kochformate waren in allen Sendern immer schon fixer Teil des Unterhaltungsprogramms. Die Rolle des Kochens im TV hat mich bei meinem Studium 2013/2014 interessiert. Ich habe mir daher angesehen, wann Köchinnen und Köche auch bei uns zu TV-Stars wurden und wie sich die Formate entwickelten und veränderten.

Teil 1: Fernsehköche einst und jetzt. Von der Kochsendung zur Kochshow

Weiterlesen „Kochen im Abendprogramm!“

Wie man ein Huhn filetiert

... und warum man ein ganzes Huhn verarbeiten sollte!
Sechs Monate keine Zeile! Aber die Lebensmittelwelt ist nicht so nachhaltig geworden, dass es keine Anregungen und kritischen Betrachtungen mehr gäbe, über die es sich lohnt zu berichten. Ich überwinde also meine Schreibhemmung und wähle heute ein Thema das mir wirklich schon lange am Herzen liegt: ein ganzes Huhn zu filetieren. Wir sollten uns angewöhnen, wenn wir Fleisch essen, ganze Tiere zu verarbeiten. Das ist nachhaltiger, ökonomischer und auch sozial fairer.
Warum sozialer?

Weiterlesen „Wie man ein Huhn filetiert“

Best of Restlessen

Restl-Rezepte zur Verwertung von Braten, Beilagen und Fisch

Die Weihnachtsfeiertage sind kulinarisch geschlagen. Was bleibt sind jede Menge Reste. Dazu habe ich Euch heuer eine Auswahl an großartigen Rezepten zusammengestellt, die Eure hochwertigen Überbleibsel von Weihnachtsbraten & Co ins perfekte Second Life beamen.

Die Klassiker für alles rund um den Braten: Grenadiermarsch, Knödel mit Ei, Suppe, Curry & Strudel

Zu den Rezepten

Und meine ganz spezielle Anregung für den Silvester-Abend:

Bouillabaisse aus Fischabfällen

Weiterlesen „Best of Restlessen“

Future Food: Große Ziele für die Welt!

Die Forschung an Pflanzen um tierische Lebensmittel zu ersetzen, ist modern und Gewinn versprechend geworden. Die Unternehmen forschen und entwickeln im Namen von Umweltschutz und Nachhaltigkeit sowie Welternährung und Hungerbekämpfung. Hohe Ziele, in die kapitale Größen wie Bill Gates investieren. Einige Startups verkaufen schon erfolgreich Ihre Produkte. Ist Beifall und Jubel für Nachhaltigkeit und Gesundheit angesagt? Ich bin auf die Suche nach Vor- und Nachteilen gegangen.

Weiterlesen „Future Food: Große Ziele für die Welt!“

Back to food – zurück zur Tradition!

#foodvie Und dann war es plötzlich so weit: Ich hatte eine Zusage für einen Platz beim Foodcamp – dem Olymp der österreichischen FoodbloggerInnen. Und das, obwohl ich mich gar nicht als Foodblogger verstehe – mal ehrlich meine Rezeptliste am Blog ist überschaubar klein. Aber meine Form, Nachhaltigkeit zu verbreiten ist auf Lebensmittel fokussiert und somit haben Dani und Nina von der Coolinary Society mir einen Platz zugeteilt – und: ich durfte auch am Nachmittag eine Session halten :-). Danke den beiden unermüdlichen Organisatorinnen!

Weiterlesen „Back to food – zurück zur Tradition!“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑