Obst und Gemüse sehen nicht immer aus wie nach dem Photoshop. Im richtigen Leben ist es auch mal fleckig, vielleicht viel kleiner als die übliche „Handelsklasse“ und hat andere Formen, als die meisten Konsumenten kennen. Zwillingskarotten, Miniäpfel, unförmige Kartoffeln, zu sehr geringelte Zucchini und Gurken etc. – das alles hat die Natur vorgesehen und kommt sogar im konventionellen Landbau vor, trotz des Einsatzes von überzüchteten hybriden Sorten – oder gerade deshalb. Üblicherweise wandern Obst und Gemüse mit solchen Schönheitsfehlern gleich in den Müll oder bleibt am Feld liegen. Nachernteverluste nennt sich das im Fachjargon. In Europa schätzen verschiedene Studien diese auf 10 – 25% der gesamten Ernte.

Weiterlesen „Verbogen, fleckig und klein – aber trotzdem fein!“